Programm für geflüchtete Lehrerkräfte

7 Apr

Das Program LEHRKRÄFTE PLUS an der Universität Bochum ermöglicht geflüchtete Lehrer/-innen als Vertretungslehrkräfte zu arbeiten. Bevorzugt gesucht werden Lehrkräfte, die in NRW besonders gefragte Fächer unterrichten können. Wie z.B. Mathematik, Physik, Chemie, Englisch und Französisch. Informationen über das Programm auf Arabisch (in PDF-Format) finden Sie hier.

Filmtipp: La Mélodie

31 Dez

Démos (Dispositif d’Éducation Musicale et Orchestrale à vocation Sociale) ist ein Projekt der Pariser Philharmonie, das Kindern aus prekären sozialen Verhältnissen der Banlieues die Gelegenheit gibt gemeinsam zu musizieren und Selbstbestätigung zu erfahren. Der Film la Mélodie unter der Regie von Rachid Hami nimmt sich dieses Themas an. Der Film endet mit einer wunderschönen Performance des Liedes Freedom von Richie Havens.

Le prix Goncourt

9 Nov

Die in Frankreich lebende Autorin marokkanischer Herkunft Leïla Slimani bekommt für ihren zweiten Roman „Chanson douce“ den Prix Goncourt, die wichtigste Literatur-Auszeichnung Frankreichs. Eine deutsche Übersetzung liegt leider noch nicht vor.

Grand Prix de la Baguette de Paris

29 Jul

Alljährlich wird der beste Baguette-Bäcker von Paris durch eine Jury ausgewählt. Während im Jahr 2012 Herr Sébastien Maugieux ausgezeichnet wurde, fiel die Entscheidung im Jahr 2013 auf Ridha Khadher, ein Franzose mit tunesischer Abstammung. So wird Herr Khader ein Jahr lang den Elysee-Palast, also den französischen Präsidenten François Hollande, täglich mit frischen Baguettes beliefern!

Drei-Religionen-Grundschule in Osnabrück

14 Apr

Ab dem kommenden Schuljahr (2012/2013) startet in der Friedensstadt Osnabrück bundesweit das erste Projekt Kinder der drei abrahamische Religionen (Judentum, Christentum und Islam) an einer gemeinsamen Grundschule auszubilden. Die Schulleiterin Frau Birgit Jöring sagt hierzu: Die Schüler erfahren, wie Gleichaltrige der jeweils anderen Religion leben, wie der Alltag geprägt wird. Sie nehmen Unterschiede und Gemeinsamkeiten wahr, lernen Toleranz. Ziel des neuen interreligiösen Lernorts sei nicht, andere zu vereinnahmen oder sich auf dem kleinsten Nenner zu verständigen, sondern gegenseitig aufzuklären, sich füreinander zu öffnen.
Weitere Informationen über dieses wunderbare Projekt finden sie hier.